Grillen mit Enrique

Asado -
Wörtlich übersetzt bedeutet es einfach „grillen bzw. gegrillt“.

Wer ein Asado schon einmal erlebt hat, weiß, dass es mit „einfach grillen“ jedoch nicht getan ist. Nicht nur das langsame, schonende Grillen des Fleisches, sondern auch das heitere Miteinander rund um die Feuerstelle sind Merkmale klassischer Asados.

Slowfood, Slowcooking ist keine Erfindung des 21. Jahrhunderts. Was heute vielerorts, als neue gesunde Art der Zubereitung von Speisen zelebriert wird, hat in Südamerika seit langem Tradition. Schon bei den Gauchos (Viehzüchter in den Pampas von Südamerika), welche ihre Hochzeit im 19. Jahrhundert hatten, hing oder lag über viele Stunden das Fleisch über einem Holzkohlefeuer.

BildWährend das Fleisch bei niedrigen Temperaturen schonend vor sich hin gart, wird bei einem Matetee oder einem Gläschen Rotwein, Gedankengut ausgetauscht. Wobei der Asador nie sein Fleisch, oder die Glut darunter, aus den Augen lässt.

Wer ein typisch amerikanisch gesmoktes Fleisch erwartet wird hier gründlich enttäuscht werden. Das Fleisch wird nicht in einer Marinade ersäuft und bis zur Unkenntlichkeit gewürzt, sondern lediglich grobkörniges Salz hilft als Geschmacksträger, die vorhandenen Aromen aus dem Fleisch heraus zu kitzeln. Voraussetzung ist natürlich auch hier die Qualität des Fleisches.

Der Asador muss das Fleisch nicht anschneiden um festzustellen ob es fertig ist, er fühlt es. Belohnt wird man am Ende mit einem saftigen, zartrosa Fleisch mit herrlicher Kruste. Wer möchte kann noch etwas Chimichurri über das Fleisch geben. Chimichurri ist eine argentinische Kräutersauce, zu welcher jeder Asador sein ganz persönliches Geheimrezept hat.

Je nach Gusto runden Chorizos (scharfe Würstchen), Holzofenbrot, Salate oder Gemüse das Festmahl ab.

BildEin besonderes Highlight ist das Asado con Cuero. Hier wird das Fleisch noch im Leder, in der Haut gegart und ist dadurch noch zarter und saftiger. Es erfordert viel Erfahrung und Geschick, damit das Fell nicht verbrennt und unliebsame Röstaromen abgibt.

Ein Asador versteht sich nicht nur auf das perfekte Grillen von Fleisch sondern ist auch ein Organisationstalent per se. Manchmal beginnt er schon in der Früh, wenn der Hahn kräht, mit Aufbau und Herrichten des Grill- und Feuerplatzes. Es erscheint einem wie eine Art Zeremonie, wenn man diesem Treiben als „Laie“ beiwohnt. Das Zerlegen des Fleisches, das Entzünden des Feuers und stete Nachlegen von Buchenholz in die Glut, sind Rituale, die wenn man sich ihnen hingibt, einen aus der Hektik des Alltags entführen und helfen sich ganz im Hier und Jetzt zu fühlen. Oder zurückversetzt in die Zeiten der gemütlichen Gauchos.

Jedes Asado ist wie ein kleines Fest unter Freunden. Dazu möchte Enrique Sie einladen, zu einem Fest jenseits des Alltags.

Enrique ist Asador aus Leidenschaft!

BildMit seinen argentinischen Wurzeln wurde ihm das vermutlich in die Wiege gelegt. Er widmet sich Ihnen, ihrer Veranstaltung und dem Fleisch mit ehrlicher Hingabe ohne falsche Attitüden, wie wenn er nie etwas anderes gemacht hätte.

Doch hat er in jungen Jahren die Kunstschule besucht und als Malermeister viele Jahrzehnte in diesem Handwerk seine Handschrift hinterlassen.

Nun widmet er sich ganz seiner Leidenschaft. Der artgerechten Haltung (bis hin zur Schlachtung) seiner eigenen Tiere (Ziegen, Hühner, Hasen) und der entsprechenden Zubereitung von nicht von ihm selbst aufgezogenen Tieren. Ein jedes Tier, wird von Enrique geachtet und entsprechend behandelt. Wie bei indigenen Völkern üblich, bedankt auch Enrique sich bei jedem Tier, welches er schlachtet oder zubereitet.

BildGenüsslich an seinem Matetee ziehend, behält er den Überblick über Zeit, Feuer, Fleisch, Beilagen und hat auch meist noch die eine oder andere nette Anekdote dabei zu erzählen.
Ob für die kleine Feier (ca. 20 Personen) oder das große Event (500 Personen war hier bisher die größte Herausforderung), bereitet Enrique ihnen einen genussvollen Moment der Extraklasse.

Hier schuf (wer oder was auch immer) eine gelungene Komposition aus uriger, argentinischer Gaucho-Mentalität gepaart mit deutscher Sauberkeit und Organisation.

Ein liebenswertes Unikat!

Asado fürs Auge

Etwas fürs Auge...

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Die nächsten Grilltermine mit Enrique

Die nächsten Grilltermine mit Enrique:

Am Samstag, dem 16.07.2016, ab 17:00Uhr
Asado con Cuero, im Vier Peh in Esslingen am Neckar

Liebe Grillfreunde - Endlich ist es wieder soweit!

Nach dem überwältigendem Erfolg des letzten "Asado con Cuero", findet nun am Samstag, dem 16. Juli 2016, das vierte Grillfest statt.

Grillmeister Enrique wird auf traditionelle Weise (in der Haut/im Leder) ein junges Rind (Bio) sowie Chorizos (Argentinische Bratwürste nach persönlichem Rezept des Grillmeisters) und Grillgemüse grillen.

Bild Bild Bild

Salate, Brot und Nachtisch sind im Preis inbegriffen. Als Nachtisch wird es Süßkartoffelgelee sowie Quittenbrot mit Käse geben (Postre del Vigilante).

Da die Plätze begrenzt sind, wird eine rechtzeitige Anmeldung empfohlen.

Als Zusage für das Asado con Cuero gillt nur, wer sich anmeldet und den Unkostenbeitrag rechtzeitig überwiesen hat.

Da die Plätze auf 150 Gäste begrenzt sind, wird um eine verbindliche Zusage bis spätestens zum 08. Juli 2016 gebeten.

Anmeldungen können direkt an der Theke im Vier Peh getätigt werden,
online über das VierPeh, oder via eMail (hallo@4peh.de)

Der Unkostenbeitrag beträgt pro Person Erwachsene: 38,00€ und Kinder bis 12 Jahre: 15,00€

..mehr zum VierPeh auf www.4peh.de | Anfahrt zum VierPeh

Kontakt mit Enrique

Du bist neugierig geworden, möchtest Enrique für ein außergewöhnliches Grillfest buchen oder hast Fragen rund um seine Kunst?

Na dann schreib Enrique eine eMail an enrique@asado-grillen.de oder verwende das folgende Kontaktformular.








Enriques Impressum

Verantwortlich für den Inhalt und das Angebot dieser Webseite:
Enrique Becker
Nürtinger Str. 22
72631 Aichtal-Grötzingen

Telefon: 0152 / 54 384 224
eMail: enrique@asado-grillen.de

Steuer IdNr.: 42 607 615 898

Verantwortlich für die Gestaltung, die Programmierung und die grafischen Elemente dieser Webseite:
Micha Schauer
Telefon: 0157 / 31 966 581
eMail: micha@4peh.de